AGB

Rechte des Kunden

Der Kunde ist berechtigt sämtliche, dem Training dienende Einrichtungen während der offiziellen Öffnungszeiten des Studios uneingeschränkt zu benutzen. Freihantelstangen und Multipresse dürfen nur benutzt werden, wenn eine zweite Person zur Absicherung anwesend ist. Jugendlichen unter 16 Jahren ist der Freihantelbereich verboten.

 

Fälligkeit des Beitrages

Der Beitrag für das erste Jahr ist pünktlich bis zum 3. des ersten Monats im Voraus zahlbar. Auf Wunsch wird dem Kunden Ratenzahlung eingeräumt. Der Betrag wird dann jeweils zum ersten des Monats per Lastschrift vom Konto des Kunden abgebucht. Gerät der Kunde mit den vereinbarten Zahlungen mehr als 2 Monate in Verzug, werden sämtliche Beiträge bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin sofort fällig. Anschrift- und Kontoänderungen sind dem Studio sofort mitzuteilen.

 

Unterbrechungszeiten

Nur bei einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten beträgt der Monatsbeitrag 24,90€. Sollte der Vertrag aus nicht vorhersehbaren Gründen vor Ablauf der 12 Monate vorzeitig aufgehoben werden, so ist eine Pauschale von 100,00€ für den entstandenen Ausfallschaden vom Mitglied an die V8-Sports GmbH zu leisten. Das Mitglied ist einverstanden, dass Vertragsunterbrechungen während der gesamten Vertragslaufzeit ausgeschlossen sind.

 

Kurse

Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 5 Teilnehmern (Spinning 3 Teilnehmer) in den einzelnen Kursen dauerhaft unterschritten werden, behält sich die V8-Sports GmbH vor, den jeweiligen Kurs aus dem Kursangebot heraus zu nehmen. Kursplanänderungen werden dem Kunden per Aushang mitgeteilt.

 

Beitragsanpassung

Die Beiträge enthalten die z.Zt. gültigen MwSt.-Sätze. Bei einer gesetzlichen Änderung werden diese automatisch an den jeweils geltenden Mehrwertsteuersatz angepasst. Beitragsänderungen und Anpassungen werden öffentlich im Studio zur allgemeinen Information und Kenntnisnahme ausgehängt.

 

Kundenausweis

Für den Erwerb des Kundenausweises ist eine einmalige Gebühr von 19,90€ fällig. Der Kundenausweis ist nicht übertragbar und kostet im Verlustfall 19,90€.

 

Hausordnung

Der Kunde erkennt die im Eingangsbereich ausgehängte Hausordnung als verbindlich an. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

 

Gültigkeit der Anmeldung

Sollten Teile dieses Vertrages unwirksam oder nichtig sein, so bleiben die restlichen Bedingungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder nichtigen Bedingungen tritt das entsprechende Gesetzesrecht. Der Kunde erkennt durch seine Unterschrift den Vertragsinhalt an.

Vor Annahme durch die V8-Sports Geschäftsleitung stellt die Nutzungsvereinbarung lediglich einen Antrag auf Abschluss eines Mitgliedsvertrages dar. Das Angebot gilt als angenommen, wenn die V8-Sports Geschäftsleitung die Annahme nicht binnen einer Frist von zwei Wochen ab Antragsdatum schriftlich gegenüber dem Antragsteller ablehnt.

 

 

 
 
 
Facebook